Salesforce Blog

Salesforce Summer 24 Release Highlights

Inhaltsverzeichnis

Das Salesforce Summer ’24 Release vom letzten Wochenende bringt zahlreiche spannende Neuerungen und Verbesserungen, die dir helfen, deine Arbeitsabläufe zu optimieren und effizienter zu gestalten. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Salesforce Summer 24 Release Highlights.

Allgemeine Neuerungen

Standardisierte No-Reply E-Mail Adresse

Salesforce führt eine standardisierte No-Reply E-Mail Adresse ein, die organisationsweit verwendet werden kann. Dies hilft, die Kommunikation konsistenter zu gestalten und die Verwaltung von E-Mail-Adressen zu vereinfachen. Weitere Informationen findest du in der Release-Dokumentation.

Neue Setup-Domain

Das Setup in Salesforce erfolgt nun über die Domain salesforce-setup.com. Diese Änderung soll die Sicherheit und die Benutzerfreundlichkeit verbessern. Die Umstellung geschieht rollierend. Irgendwann in nächster Zeit kommt das Update auch bei dir an.

Datensätze mit persönlichen Labels versehen

Anwender können einem Datensatz nun persönliche Labels hinzufügen. Das hilft, die tägliche Arbeit zu organisieren. Die Labels erhalten eine eigene Registerkarte. Dort können deine Anwender die Datensätze wiederfinden, denen sie ein Label gegeben haben. Mehr dazu findest du hier.

Einem Datensatz ein Label hinzufügen.

Berechtigungen

Salesforce treibt die Umstellung von Profilen auf Permission Sets weiter voran. Dabei gibt es eine Reihe von Neuerungen, die bei der Umstellung helfen.

User Access Summary

Mit dem neuen User Access Summary kannst du einen umfassenden Überblick über die Berechtigungen eines einzelnen Benutzers erhalten. Weitere Informationen findest du hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlights: User Access Summary

Permissions Set und Permission Set Group

Salesforce hat die Übersicht über Permissions Sets und Permissions Set Groups verbessert. Ganz ähnlich wie bei der User Access Summary kannst du nun genau sehen, welche Berechtigungen aktiviert sind. Mehr dazu hier.

Permission Sets und Permission Set Groups

User Access Policies

Bisher war es immer schwierig, einen Benutzer eine Public Group, Queue oder eine Rolle basierend auf seinem Profil zuzuweisen. Mit den User Access Policies geht das nun ganz einfach. Weitere Details gibt es hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlights im Lightning App Builder

Es zeichnet sich schon seit Jahren an, dass Salesforce die Page Layouts gerne durch Lightning Record Pages ersetzen möchte. Mit dem Salesforce Summer 24 Release kommen wir diesem Ziel wieder einen Schritt näher.

Leere Plätze in Dynamic Forms

Mit dem Lightning App Builder kannst du jetzt leere Plätze verwenden, um Felder in Dynamic Forms auszurichten. Dies ermöglicht eine noch flexiblere Gestaltung deiner Lightning Record Pages. Weitere Informationen findest du hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlights: Blank Spaces

Tabs ein- und ausblenden

Bisher konntest du Komponenten, Sections und Felder ein- und ausblenden. Mit dem Salesforce Summer 24 Release kannst du nun auch einzelne Tabs ein- und ausblenden. Mehr Informationen findest du hier.

Neue Felder zu Dynamic Forms hinzufügen

Der Assistent, um neue Felder anzulegen, gibt dir jetzt die Möglichkeit, diese gleich einem Dynamic Form hinzuzufügen. Eine detaillierte Anleitung findest du hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlights: Neue Felder einer Dynamic Form hizufügen.

Herausfinden, in welcher Record Page ein Feld verwendet wird

Wenn du den Button “Where is it used?” bei einem Feld klickst, zeigt Salesforce dir die Lightning Record Pages mit Dynamic Forms an, auf denen das Feld verwendet wird. Mehr dazu hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlights für den Flow-Builder

Im neuen Release hat Salesforce dem Flow-Builder wieder einige spannende Neuerungen spendiert.

Erweiterungen des Create Records Element

Mein persönliches Release Highlight im Summer 24 Release ist die Erweiterung des Create Records Element um die Funktion “Check for Matching Records”. Wolltest du bisher prüfen, ob ein Datensatz bereits existiert, und dann entweder ein Create Record oder ein Update Record zu machen, brauchtest du bisher vier Elemente. Ein Get Records Element, um den möglicherweise vorhandenen Datensatz zu lesen. Eine Decision, um dann entweder auf ein Create Record oder ein Update Record Element zu verweisen. Und dann natürlich das Create Record und das Update Record Element. Das geht jetzt in einem einzigen Element: Dem Create Record Element. Dort kannst du die Funktion “Check for Matching Records” aktivieren und je nachdem, ob ein Datensatz gefunden wurde oder nicht, ein Create oder ein Update machen. Details findest du hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlight: Check for Matching Records im Create Record Element

Adressfelder in Screens unterstützen nun die Google Suche

Adressfelder in Screens können jetzt die Google Suche verwenden. Dies beschleunigt die Eingabe und verbessert die Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen findest du hier.

Google Suche in Adressfeldern.

Screen Felder deactivated oder read only setzen

Bisher konntest du Felder auf einem Screen zwar ein- und ausblenden, jedoch nicht deaktivieren. Mit dem Salesforce Summer 24 Release Highlight kannst du nun die Felder deaktivieren oder read only setzen. Mehr dazu hier.

Action Buttons in Screen-Flows

Ein tolles neues Feature unter den Salesforce Summer 24 Release Highlights ist der Action Button. In einem Screen-Flow kannst du mit einem Button einen Autolaunched-Flow starten, um Daten zu lesen oder zu speichern. Beispielsweise können deine Anwender über einen Lookup einen Account auswählen und dann mit Hilfe des Buttons die zugehörigen Contacts und Opportunities anzeigen. Weitere Informationen findest du hier.

Salesforce Summer 24 Release Highight: Action Button in Screen-Flows

Automation Lightning App

Mit dem Summer 24 Release hat Salesforce als weiteres Highlight die Automation App zur Verwaltung von Flows eingeführt. Die scheint noch etwas buggy zu sein. Ich habe es nicht geschafft, alle Flows anzuzeigen. Und die Oberfläche erschien bei mir teilweise in Französisch. Der Vorteil ist, dass du Listenansichten für die Verwaltung von Flows konfigurieren kannst. Weitere Details findest du hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlights: Die Automation App.

Datensätze sperren / entsperren

Eines der Salesforce Summer 24 Release Highlights ist das sperren und entsperren von Datensätzen mit dem Flow Builder. Damit wird es erstmals möglich, die Möglichkeiten eines Approval Prozesses komplett mit Flows abzubilden. Weitere Informationen findest du hier.

Salesforce Summer 24 Release Highlights für Entwickler

Auch für Entwickler hat Salesforce mit dem Summer 24 Release wieder einige Highlights bereitgestellt. Am interessantesten fand ich die nachfolgenden beiden.

Stapelbare Modal-Fenster mit LWC

Entwickler können jetzt gestapelte Modals in Lightning Web Components (LWC) verwenden, was die Benutzeroberfläche dynamischer macht. Weitere Informationen findest du hier.

URL-Adressierbare LWC

LWC-Komponenten können nun über eine URL direkt aufgerufen werden. Dies erleichtert die Integration und Navigation innerhalb der Salesforce-Plattform. Details findest du hier.

Generative KI mit Einstein

Einige weitere Salesforce Summer 24 Release Highlights finden sich im Kontext der generativen KI unter dem Begriff Einstein. Unter anderem sind das:

  • Du kannst dir mit Einstein den Entwurf eines Flows generieren lassen. Siehe hier.
  • Wenn ein Fehler in einer Formel ist, kann Einstein dir Vorschläge zur Behebung des Fehlers anzeigen. Details siehe hier.
  • Du kannst in Outlook oder Gmail mit Hilfe von Einstein eine E-Mail erstellen lassen. Siehe hier.

Das könnte dich auch interessieren

Immer einen Schritt voraus

Die nächsten Kurstermine

ADX211
29.07.2024
ADX201
05.08.2024
MCC201
12.08.2024

Noch nicht im Verteiler?

Salesforce Profis

Bei Fragen sind wir da

Ähnliche Beiträge

Salesforce Backup Tools

Worauf muss ich bei Salesforce Backups achten? Welche Salesforce Backup Tools gibt es? In diesem Blogbeitrag geben wir Tipps und Tricks und liefern Beispiele. Wozu…

Weiterlesen

Anfrage

Salesforce News

verveforce-icon-grau